Klimaschutz verhandeln und umsetzen​

Dr. Camilla Bausch (Ecologic Institute) bei der IKEM-Jahrestagung 2022

Mit Blick auf die anstehende COP27 in Sharm el-Sheikh widmete sich die IKEM-Jahrestagung am 11. Oktober den globalen Dimensionen von Klimaschutzrecht und -politik. Vorträge renommierter Forscher:innen und der Austausch mit Vertreter:innen aus Politik und Praxis verdeutlichten die Bedeutung der anstehenden Klimaverhandlungen für den globalen Klimaschutz. „Die ägyptische Regierung hat die praktische Umsetzung des Pariser Übereinkommens […]

Soziale Innovationen – Jetzt!

Teilnehmer des ENGAGE Projekttreffens vor dem IKEM-Gebäude

Das Projekt ENGAGE untersucht das Potenzial sozialer Innovationen für eine erfolgreiche und inklusive Umsetzung der Energiewende. Beim heutigen Partner:innentreffen wurden die Grundlagen für die Projektarbeit der nächsten Monate gelegt. Die Energiewende in Deutschland ist ein Gemeinschaftsprojekt. Vor allem die Beteiligung von Bürger:innen ist wichtig, um die Transformation voranzubringen. Jedoch ist es für die Zivilgesellschaft oft […]

IKEM und IUACA widmen sich den klimabedingten Herausforderungen der Wasserversorgung

Eine neue Partnerschaft zwischen dem Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität (IKEM) und dem Universitätsinstitut für Wasserforschung und Umweltwissenschaften (IUACA) der Universität Alicante (Spanien) widmet sich der Forschung zum Umgang mit dem knappen Gut Wasser. Die Kooperationsvereinbarung wurde am 14. September während eines gemeinsamen Seminars mit dem Institut für Sozialwissenschaften der Universität Lissabon (ICS, Portugal) […]

Wie werden Häfen zu Ammoniak-Tankstellen?

Ein heute veröffentlichtes Übersichtspapier und eine Studie des IKEM widmen sich den landseitigen Rahmenbedingungen für den Einsatz von Ammoniak als Schiffskraftstoff und den Voraussetzungen für die Zulassung von ammoniakbetriebenen Binnenschiffen. Die Autor:innen decken darin nicht nur Rechtsunsicherheiten und -lücken auf, sondern haben auch Handlungsempfehlungen erarbeitet, damit die klimaneutrale Kraftstoffversorgung der Binnen- und Seeschifffahrt Realität werden […]

Die Stromversorgung von Oberleitungs-LKW erfordert eine eigenständige Regulierung

Oberleitungs-LKW auf Teststrecke

Im Projekt AMELIE II forscht das IKEM zu den Voraussetzungen für eine Elektrifizierung des Güterschwerlastverkehrs mittels Oberleitungen. Diese Form des ERS kann zukünftig als Ergänzung zum Ladepunktnetz entlang von Autobahnen errichtet werden, um das Laden auch während der Fahrt zu ermöglichen. Aktuell wird die Technologie auf mehreren Teststrecken in Deutschland erprobt. Parallel dazu untersucht AMELIE […]

IKEM-Forscher:innen untersuchen Umwelt-NGOs, Klimaklagen und Menschenrechte

Die IKEM-Forscher:innen Kathleen Pauleweit, Michael Kalis und Greta Reeh haben kürzlich ihre Promotionsverfahren an den Universitäten Kassel, Greifswald bzw. Potsdam abgeschlossen. Pauleweit setzte sich in ihrer Dissertation mit der Rolle von Umwelt-NGOs bei den internationalen Klimaverhandlungen auseinander, Kalis nahm Gerichte im Klimaschutz in den Blick, Reeh forschte zum Grundsatz der Nichtzurückweisung vor den Vertragsorganen der […]

Ausbau beschleunigen – Energiekrise überwinden

Im Hinblick auf die in der vergangenen Woche beschlossenen Maßnahmen zum Ausbau der Windkraftanlagen veröffentlichen GermanZero und IKEM heute ein Poster, das die enorme Komplexität beim Bau von Windenergieanlagen verdeutlicht: Die Planungs- und Genehmigungsverfahren dauern in Deutschland (mindestens) 7 Jahre. Das ist in der aktuellen Energiekrise zu lang – der Ausbau der Erneuerbaren muss sofort […]

Design Thinking für die Gleichstellung der Geschlechter

Design Thinking hat die Kreativbranche revolutioniert. Das IKEM nutzt den Prozess, um die Kommunikation zur Gleichstellung der Geschlechter am Arbeitsplatz neu zu gestalten. Das Projekt begann im Zug.   Während die Felder Norddeutschlands an den Fenstern vorbeizogen, saßen Frauen zusammen und sprachen in gedämpfter Stimme über die Konferenz, die sie gerade verlassen hatten. Sie war nicht ganz […]

Wasserstoffimporte sind grundsätzlich umsetzbar

In einer heute veröffentlichten Studie hat das IKEM die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Import von erneuerbarem Wasserstoff und Wasserstoffträgermedien aus Australien nach Deutschland untersucht. Die Wissenschaftler:innen des IKEM kommen zu dem Ergebnis, dass der regulatorische Rahmen dem Import nicht grundsätzlich entgegensteht. Wasserstoff ist eine Schlüsseltechnologie zur Erreichung der Klimaziele. Der von der nationalen Wasserstoffstrategie anvisierte […]