Jahrestagung „Mobilität und Energiewirtschaft“ 2015

Jahrestagung „Mobilität und Energiewirtschaft“ 2015

Die diesjährige IKEM Jahrestagung hat sich ganz um die Mobilität als einen der drei namensgebenden Bereiche des IKEM gedreht.

Längst ist klar, dass nicht nur Straßenbahn und U-Bahn elektrisch und autonom fahren können, sondern der elektrische und autonome Individualverkehr mit dem Auto in Zukunft das Bild im Straßenverkehr prägen wird. Im Mittelpunkt stand daher die Frage, welche Chancen autonome Elektrofahrzeuge für die Energiewirtschaft und den öffentlichen Personennahverkehr bieten. Die Berührungspunkte sind vielfach: der Aufbau der Ladeinfrastruktur hat Auswirkungen auf die Netzwirtschaft, das „Stromtanken“ führt wohl zu mobilen Zählern sowie virtuellen Bilanzkreisen und „Autonomes Fahren“ kann das vorhandene ÖPNV-Angebot ergänzen bzw. derzeit nicht mehr rentable Angebote können neu bewertet werden.

Die dafür notwendigen Entwicklungen im technischen, ökonomischen und rechtlichen Bereich haben wir mit hochrangigen Vertretern aus Wissenschaft, Praxis und der Politik diskutiert. Ganz besonders haben wir uns zudem auf die Vorführung eines Autonomen Fahrzeugs durch das DLR – das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt – gefreut.

Die Jahrestagung wurde im Rahmen der Reihe „25 Jahre Mecklenburg-Vorpommern“ gemeinsam mit dem Land Mecklenburg-Vorpommern in deren Landesvertretung in Berlin veranstaltet. Weiterer Partner ist der Beirat WIE., ein Zusammenschluss hervorragender Experten aus der Energiewirtschaft und Wissenschaft, aus Politik, Medien und Zulieferindustrie, die den Strukturwandel des Energiebedarfs und der Energieversorgung aktiv mitgestalten.

Kontakt

IKEM – Institut für Klimaschutz,
Energie und Mobilität e.V.