Hannes Doderer

Teamleiter
 | Team
Hannes Doderer

Kontakt

IKEM – Institut für Klimaschutz,
Energie und Mobilität e.V.

Seit Herbst 2014 ist er wissenschaftlicher Referent am Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität. Seit September 2017 vertritt Herr Doderer das IKEM am Standort Stuttgart und leitet das Energierechtsteam.

Hannes Doderer studierte Rechtswissenschaften an der Eberhard Karls Universität Tübingen und arbeitete am ehem. Lehrstuhl für Öffentliches Recht, einschließlich Völkerrecht bei Prof. i.R. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Graf Vitzthum, LL.M. (Columbia). Seinen juristischen Vorbereitungsdienst absolvierte er am Landgericht Stuttgart. Die Arbeitsschwerpunkte von Herrn Doderer liegen im Energiebereich. Expertise besteht darüber hinaus auch im Mobilitätsbereich.

Im Energiebereich untersucht Herr Doderer die energierechtlichen Hemmnisse der Sektorenkopplung im Hinblick auf die Übertragung von Energie aus dem Stromsektor in den Wärme-, Industrie- und Verkehrssektor und den damit im Zusammenhang stehenden Flexibilisierungsmöglichkeiten mittels Technologien wie bspw. Power-to-Heat oder Power- to-Gas. Ein besonderer Fokus der Forschungsarbeiten von Herrn Doderer liegt im Wärmebereich, einschließlich der Wärmeinfrastruktur (Wärmenetze und Wärmespeicher). Dort geht er der Frage nach, wie die Wärmenachfrage mit hohen Anteilen erneuerbarer Wärme gedeckt werden kann, um eine klimaschonende Wärmeversorgung zu ermöglichen.  Weitere Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der industriellen Abwärmenutzung und der Integration von Kläranlagen in das Gesamtenergieversorgungssystem. Darüber hinaus hat Herr Doderer Expertise im Bereich der Energieeffizienz und des Moorschutzes.

Im Mobilitätsbereich geht er insbesondere Fragestellungen des (hoch)automatisierten und autonomen Fahrens nach. Zudem hat Herr Doderer Expertise im ÖPNV- und Personenbeförderungsrecht, mit besonderer Vertiefung im Bereich kommunaler Verkehrskonzepte, flexibler Bedienformen des Personenbeförderungsrechts, den Finanzierungsregelungen des ÖPNV und der rechtlichen Einordnung und Behandlung digitaler Mobilitätsplattformen sowie im Bereich des Güterverkehrs.

Publikationen