Kate McKenzie

Freie Mitarbeiterin
IKEM Logo

Kontakt

IKEM – Institut für Klimaschutz,
Energie und Mobilität e.V.

Kate leitet die Koordination der IKEM-Aktivitäten bei den jährlich stattfindenden United Nations Conferences of the Parties.

Kate promoviert zu Klimaklagen vor nationalen Gerichten, mit besonderem Fokus auf den sich aus der UN-Seerechtskonvention ergebenden staatlichen Sorgfaltspflichten und Verantwortlichkeiten mit Bezug zum Klimawandel. Daneben arbeitet Kate bereits von Beginn an in der Climate Change Litigation Initiative (C2LI) und hat kürzlich den Posten als Managing Editor der Fachzeitschrift Carbon & Climate Law Review (CCLR) übernommen. Sie ist außerdem Mitglied des One Ocean Hub , einem vom UK Research and Innovation’s Global Challenges Research Fund (UKRI GCRF) finanzierten Programm mit Zielsetzung der Transformation globaler Strategien zur Adressierung von Gefahren für die Weltmeere.

Vor ihrer Rückkehr in die akademische Welt hat Kate als professionelle Konfliktlöserin mit Schwerpunkt auf Mediation, interorganisationales Beziehungsmanagement, sowie Konfliktvermeidung – vor allem in Fragen der sozialen Gerechtigkeit –, gearbeitet. Sie absolvierte einen Bachelorabschluss in Musik am Boston Conservatory, einen JD an der Capital University Law School, und einen LLM in Global Environmental Law and Governance an der University of Strathclyde.