InnoNEX

Das IKEM entwickelt eine neuartige Konzeption der Versorgung und des Betriebs von Wärmenetzen

InnoNEX

Das IKEM entwickelt eine neuartige Konzeption der Versorgung und des Betriebs von Wärmenetzen

Projekt

Ein Konsortium aus klein- und mittelständischen Unternehmen sowie zwei Forschungseinrichtungen entwickelt gemeinsam eine neuartige Konzeption der Versorgung und des Betriebs von Wärmenetzen. Dieses Konzept verfolgt die folgenden Zielstellungen: Ausschöpfung bisher ungenutzter Exergie, Einsatz von Wärmepumpen in Wärmenetzen, verlustarme Wärmenetze mit dezentralen nutzeroptimierten Wärmepumpen beim Verbraucher, verbesserte Teillastverhalten des Wärmenetzes durch Vielzahl von Erzeugern, thermische und elektrische Energiespeicher zur Lastgangkompensation und Spitzenlastdämpfung, Rückspeisung von Kühlabwärme der Nutzer im Sommer in Saisonalspeicher, regenative Versorgung der Wärmepumpen und Nutzung von Peak-Shaving-Ressourcen sowie Monitoring- und Managementsoftware für ganzjährige Lastoptimierung und proaktiven Netzbetrieb.

IKEM ist im Rahmen des Projekts für die rechtswissenschaftliche Analyse zuständig und untersucht diesbezüglich die rechtlichen Rahmenbedingungen der Wärmewertschöfpfungskette, beginnend bei den Einsatzstoffen für die Wärmeerzeugung, über die Wärmeinfrastruktur bis hin zu den wertbildenden Faktoren des Wärmeprodukts.