Ammoniak-Bunkerstationen

Das IKEM untersucht die landseitigen rechtlichen Rahmenbedingungen für Ammoniaktankstellen.

Ammoniak-Bunkerstationen

Das IKEM untersucht die landseitigen rechtlichen Rahmenbedingungen für Ammoniaktankstellen.

Projekt

Die Nutzung von Ammoniak als Kraftstoff ist eine Strategie zur Dekarbonisierung des Schiffsverkehrs, die im Forschungsvorhaben CAMPFIRE untersucht und vorangetrieben wird. Im Teilprojekt „Ammoniak-Bunkerstationen“ analysiert das IKEM die landseitigen rechtlichen Rahmenbedingungen für die Errichtung und den Betrieb von Ammoniaktankstellen zur Treibstoffversorgung der Schifffahrt.

Neben den Ammoniaktankstellen selbst liegt der Fokus des Projekts vor allem auf der Frage, inwieweit Konzessionäre an Häfen verpflichtet werden können, Ammoniaktankstellen zu betreiben. Auf Grundlage dieser Untersuchung werden rechtliche Hemmnisse für die Errichtung und den Betrieb von Ammoniaktankstellen herausgearbeitet, konkrete gesetzliche Änderungsvorschläge zur Weiterentwicklung des Rechtsrahmens erarbeitet und schließlich die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Zulassung ammoniakbetriebener Binnenschiffe analysiert.

Publikationen

Meldungen