Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in im Team Nachhaltigkeit und Innovation (m/w/d)

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in im Team Nachhaltigkeit und Innovation (m/w/d)

Der Fachbereich Nachhaltigkeit & Innovation sucht eine:n neue:n wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in, idealerweise ab Herbst 2022 in Vollzeit.

Der Fachbereich Nachhaltigkeit und Innovation befasst sich schwerpunktmäßig mit angewandter Forschung, Beratung und Wissenschaftskommunikation zu den Themen Nachhaltigkeit und der Energiewende in Deutschland und der Welt. Im Mittelpunkt stehen die Akquise und das Management von Projekten, die von deutschen und europäischen Förderprogrammen finanziert werden.

Wir arbeiten für eine Vielzahl von öffentlichen Stellen und privatwirtschaftlichen Unternehmen zu Themen, die von sozialen Innovationen und Strukturwandel über Wasserstoffanwendungen bis hin zur Nachhaltigkeitsbewertung reichen. Wir sind ein progressives, lebensfrohes Team, das Unabhängigkeit, Vielfalt und kritisches Denken schätzt.

Haben Sie eine Leidenschaft für die Themen Klima- und Umweltschutz? Würden Sie gerne in einem dynamischen, internationalen Team im Herzen Berlins arbeiten? Haben Sie einen sozialwissenschaftlichen Hintergrund und Erfahrung in der Policy-Forschung oder im Projektmanagement? Dann ist dies vielleicht der richtige Job für Sie!

Ihre Aufgaben: 

  • Wissenschaftliche Analysen im Bereich Nachhaltigkeit und Energiewende mit Schwerpunkt im Bereich Akzeptanz- und Beteiligungsforschung bei der Energietransformation
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Projektpartnern und innerhalb des Instituts, speziell auch im Bereich sozioökonomischer und politischen Fragestellungen
  • Umsetzung von Forschungsergebnissen mit Forschungs-, Praxispartnern und Unternehmen in realen Anwendungen
  • Vorbereitung, Koordination, Moderation und Durchführung von Workshops, wissenschaftlichen Tagungen und Interviews
  • Zusammenarbeit mit Partnern auf internationaler, europäischer, Bundes- und Landesebene sowie auf kommunaler Ebene
  • Management, Koordination und Bearbeitung von Projekten verschiedenster Größe und deren Umsetzung
  • Mitwirkung bei der Akquise neuer Projekte und Erstellung von Angeboten

Profil

  • Leidenschaft für die Themen Klima- und die Umweltschutz
  • Gut oder sehr gut abgeschlossenes Studium der Politik- oder Sozialwissenschaften (oder vergleichbar)
  • Berufserfahrung ist wünschenswert, Projektmanagementerfahrung wäre von Vorteil
  • Freude an selbstständiger und eigenverantwortlicher Projektarbeit
  • Strukturierte selbstständige Arbeitsweise, Eigeninitiative und konzeptionelles Denken
  • Belastbarkeit und hohe Problemlösungskompetenz
  • Eine proaktive, flexible und neugierige Einstellung und die Bereitschaft, neue Kompetenzen zu erwerben sowie sich in neue Themen einzuarbeiten
  • Kommunikations- und Organisationskompetenz
  • Sprachkenntnisse: Deutsch auf Muttersprachniveau, Englisch fließend in Wort und Schrift. Weitere Sprachkenntnisse von Vorteil.
  • Beherrschung der MS-Office-Anwendungen, insbesondere Word, PowerPoint und Excel


Idealerweise haben Sie auch Erfahrung in:

  • Qualitativen Forschungsmethoden
  • Angewandter Forschung zu Transformationen zur Nachhaltigkeit (z.B. zu Fragen von Governance, Partizipation, Kommunikation und sozialen Innovationen)
  • Projektakquise
  • Schreiben von Anträgen
  • Social Media
  • Adobe Suite, SharePoint und MS Teams

Unser Angebot

  • Ein internationales und interdisziplinäres Team
  • Flache Hierarchien
  • Flexible Arbeitszeiten und -formen
  • Kollegiale, offene und diskriminierungsfreie Arbeitsatmosphäre
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf
  • 30 Tage Urlaub
  • Zuschüsse zu ÖPNV, BAV und Jobrad

Wenn Sie Freude an einem vielseitigen Job mit Kontakten und Vernetzung zu nachhaltigen Unternehmen, interdisziplinären und internationalen Forschungspartnern, NGOs, Verbänden, Ministerien und an Gesetzgebung haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bitte bewerben Sie sich über das nebenstehende Formular oder per E-Mail an jobs@ikem.de mit Anschreiben und Lebenslauf an Susan Wilms, Geschäftsführerin des IKEM.

Bitte beschreiben Sie im Formular bzw. in Ihrer E-Mail darüber hinaus in einem Absatz Ihre persönliche Antwort auf folgende Frage: „Wie und in welchem Maße können Einzelpersonen dazu beitragen, den Klimawandel einzudämmen?“.

Bewerben Sie sich für diese Stelle






    *Pflichtfelder