Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
 | Februar 2020

Analyse von Investitionslücken und -bedarfen für Lettland

“Nepieciešamās investīcijas Latvijas enerģētikas un klimata mērķu 2030 izpildei”, Rīgas Tehniskā universitāte (RTU).
Download: 

Abstract

Der Bericht bewertet, mit Schwerpunkt auf Energieeffizienz und erneuerbaren Energien, den Investitionsbedarf welcher benötigt wird, um die lettischen Klima- und Energieziele für 2030 zu erreichen. Dabei prüft der Bericht bestehende Studien mit Bezug auf Lettland und vergleicht ihre Ergebnisse mit dem aktuellen Investitionsniveau in dem Land.

Der Bericht kommt zu dem Schluss, dass die Unterschiede bei den Schätzungen des Investitionsbedarfs hauptsächlich auf Unterschiede bei der verwendeten Methodik, Unterschiede der in den Szenarien enthaltenen Maßnahmen, Unterschiede bei den verwendeten Input-Daten und Unterschiede in den getroffenen Annahmen zurückzuführen sind. Laut dem kürzlich veröffentlichten Nationalen Energie- und Klimaplan beträgt der Investitionsbedarf für Energieeffizienz und erneuerbare Maßnahmen in den nächsten 10 Jahren jährlich 445 Millionen Euro. Gegenwärtig wird lediglich halb so viel in solche Maßnahmen investiert, wobei der größte Teil der Investitionen durch Zuschüsse aus den Struktur- und Investitionsfonds der EU subventioniert wird. Um die Klima- und Energieziele Lettlands erfüllen zu können, ist demnach eine Verdoppelung der Investitionssumme notwendig, welches die Bedeutung privater Investitionen bei dem Erreichen dieses Zieles unterstreicht.

Verwandte Projekte

Weitere Informationen

Zitiervorschlag:
Kamenders, Agris et al.: Analyse von Investitionslücken und -bedarfen für Lettland. “Nepieciešamās investīcijas Latvijas enerģētikas un klimata mērķu 2030 izpildei”, Rīgas Tehniskā universitāte (RTU). 2020.