Diesel-Fahrverbote als neustes Symptom einer zu zögerlichen Energiewende im Verkehrsbereich

Diesel-Fahrverbote als neustes Symptom einer zu zögerlichen Energiewende im Verkehrsbereich

Zitiervorschlag

Abstract

Die zögerliche Umsetzung internationalen und europäischen Rechts sowie mangelnde Ambitionen des Bundes in Bezug auf eine Energiewende im Verkehrsbereich, insbesondere in Sachen Elektromobilität, zwingen Länder und Kommunen zu notgedrungenen Maßnahmen. Denn die aktuellen Diesel-Fahrverbote zeigen vor allem, dass die Umsetzung der richtigen Maßnahmen zur Forcierung alternativer Antriebe dringender denn je ist.

Die Stellungnahme wurde im Rahmen des Kopernikus Projekts ENavi erstellt.

IKEM-Autor:innen