Verschiebung von Kompetenzen zwischen ÜNB und VNB durch die Digitalisierung der Energiewende

Verschiebung von Kompetenzen zwischen ÜNB und VNB durch die Digitalisierung der Energiewende

Cover Verschiebung von Kompetenzen zwischen ÜNB und VNB durch die Digitalisierung der Energiewende

Zitiervorschlag

Abstract

Die Untersuchung beschreibt zunächst die technische Umsetzung der Energiewende auf dezentraler Ebene (dazu I.). Sodann wird der regulatorische Rahmen de lege lata betrachtet, wobei auch auf konkret intendierte Veränderungen eingegangen wird (dazu II.). Aus den Herausforderungen der Umsetzung der Energiewende resultieren in Bezug auf die Systemverantwortung divergierende rechtswissenschaftliche Tendenzen (dazu III.). Für die Autoren folgt daraus die Überlegung einer Stärkung der rechtlichen Kompetenzen der lokalen Netzbetreiber (dazu IV.). Eine Mittelebene zwischen ÜNB und VNB ist faktisch in der Entstehung und sollte auch regulatorisch erfasst werden (dazu III. und IV.).

IKEM-Autor:innen