Zitiervorschlag

Abstract

Die deutsche Hauptstadt will ihren Kohlendioxidausstoß bis 2050 um mindestens 85 Prozent reduzieren. Bisher ist allerdings der Erneuerbaren-Anteil bei Strom und Wärme noch sehr gering. Dabei könnte Berlin aus Brandenburg mit echtem Grünstrom versorgt werden. Wie das gelingen könnte, schreiben Simon Schäfer-Stradowsky und Dominik Dicken.