Forschung aus einem Guss: Mobilitätsteams fusionieren

Forschung aus einem Guss: Mobilitätsteams fusionieren

Die Forschung des IKEM an unterschiedlichen Aspekten der Mobilitätswende erfolgt in Zukunft zentral innerhalb eines Teams: Um Synergien besser zu nutzen und die gemeinsame Arbeit in Projekten zu stärken, fusionieren die Teams Energiewende im Verkehr und Mobilität als zukünftiges Mobilitätsteam.

Die Forschung an innovativen Mobilitätskonzepten, nachhaltiger Logistik und einem attraktiven ÖPNV wird damit in Zukunft um die Rolle von Sektorenkopplung im Energiesystem, der Aufbau von Infrastruktur für Elektromobilität und synthetischen Kraftstoffen, sowie Strategien für deren Einrichtung, erweitert. Die Leitung des neuen Mobilitätsteams übernehmen Matthias Hartwig, Friederike Pfeiffer und Benjamin Grosse.

Damit arbeiten in Zukunft 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 22 Projekten, mit einem Volumen von rund 1,5 Millionen Euro, gemeinsam an der Verkehrswende.

Kontakt

Ansprechpartner:in für Presseanfragen

IKEM – Institut für Klimaschutz,
Energie und Mobilität e.V.