Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
 | Juni 2022

Analyse des rechtlichen Rahmens de lege lata für negative Emissionen

Studie im Auftrag der Geschäftsstelle der Wissenschaftsplattform Klimaschutz (WPKS) beim DLR e.V.
Download: 

Abstract

Der Weltklimarat hat in seinem Sonderbericht „1.5 °C globale Erwärmung“ festgehalten, dass alle Pfade zur Erreichung des langfristigen Temperaturziels die Nutzung von Carbon Dioxide Removal vorsehen. Damit ist die anthropogene Entnahme von Kohlenstoffdioxid aus der Atmosphäre und dessen anschließende dauerhafte Speicherung gemeint. Der Oberbegriff „Negative Emissionen“ beschreibt diese zielgerichtete Entnahme von Treibhausgasen.

In der Studie „Analyse des rechtlichen Rahmens de lege lata für negative Emissionen“ wurden die rechtlichen Rahmenbedingungen für diese ausgewählten negative Emissionstechnologien (NETs) untersucht. Dabei lag ein Fokus auf dem Einsatz der Technologien im Sektor der Landwirtschaft, Forstwirtschaft und anderer Landnutzung.

Verwandte Projekte

Weitere Informationen

Zitiervorschlag:
Kalis, Michael; Moreno-Kuhnke, Mariana; Knoll Fanny; Schäfer, Judith: Analyse des rechtlichen Rahmens de lege lata für negative Emissionen. Studie im Auftrag der Geschäftsstelle der Wissenschaftsplattform Klimaschutz (WPKS) beim DLR e.V. 2021.