Auftakt des Horizon Europe 2020 Projekts ORCHESTRA

Auftakt des Horizon Europe 2020 Projekts ORCHESTRA

ORCHESTRA ProjektlogoDas europäische Projekt ORCHESTRA arbeitet an der besseren Vernetzung und Koordinierung öffentlicher Verkehrsmittel. Das IKEM wird als Projektpartner rechtliche und ökonomische Fragestellungen bearbeiten und mögliche Geschäftsmodelle für Verkehrsmanagementkonzepte evaluieren.

Am 27. Mai fand der offizielle Auftakt des EU-Projekts “ORCHESTRA – Coordinating and synchronising multimodal transport improving road, rail, water and air transport through increased automation and user involvement” statt. Gemeinsam mit fünfzehn Partnerorganisationen aus sechs verschiedenen Ländern eröffnete das IKEM das Forschungs- und Innovationsprojekt zur Umsetzung einer modernen Verkehrsverwaltung.

Das Projekt ORCHESTRA will die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel durch eine bessere Abstimmung und Koordinierung einzelner Verkehrsarten vereinfachen. Zu diesem Zweck sollen sogenannte multimodale Verkehrsmanagementkonzepte entworfen und in zwei Pilotstädten in Italien und Norwegen sowohl im städtischen als auch im ländlichen Raum erprobt werden.

Das IKEM untersucht für ORCHESTRA rechtliche und ökonomische Fragestellungen. Im Mittelpunkt steht die Analyse der nationalen und europäischen Rechtsrahmen und die Ausarbeitung von Anpassungsvorschlägen. Außerdem arbeitet das IKEM zum Datenschutz im Projekt und untersucht mögliche Geschäftsmodelle für die Verkehrsmanagementkonzepte.

ORCHESTRA ist ein dreijähriges Forschungs- und Innovationsprojekt und Teil des Horizon Europe 2020 Programms.

Kontakt

Ansprechpartner:in für Presseanfragen

IKEM – Institut für Klimaschutz,
Energie und Mobilität e.V.