Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
Earth Weeks 2024

Die Klima-Challenge zum Earth Day

Julius Gronau von 2zero

Der Earth Day ist ein weltweiter Aktionstag am 22. April, der Aufmerksamkeit für Umwelt- und Klimaschutz schaffen soll. Das IKEM und zahlreiche andere Unternehmen nehmen den diesjährigen Earth Day zum Anlass, sich gemeinsam mit ihren Mitarbeitenden in einer vierwöchigen Klima-Challenge für konkreten Klimaschutz und mehr Nachhaltigkeit im Arbeitsleben einzusetzen. Die Earth Weeks sind eine Initiative des Berliner Start-Ups 2zero, das Menschen mit digitalen Anwendungen dazu ermutigen will, sich für Nachhaltigkeit einzusetzen. Wir sprachen Julius Gronau über die Motivation hinter den Earth Weeks, den Inhalt der Challenge und warum es sich lohnt, dabei zu sein.

Was genau sind die Earth Weeks und welche Motivation steckt hinter der Aktion?

Die Earth Weeks sind eine Nachhaltigkeitsinitiative von 2zero, die am Earth Day startet und über vier Wochen läuft. Ziel ist es, dass Menschen zusammen mit ihrem Arbeitgeber, tägliche Challenges für mehr Nachhaltigkeit im Berufsleben und Alltag meistern und so einen gemeinsamen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die Motivation hinter der Aktion ist, das Bewusstsein für Umwelt- und Klimaschutz zu stärken und zu zeigen, dass Nachhaltigkeitsaktionen im Team auch richtig Spaß machen können.

Welche Aktivitäten oder Aktionen sind geplant?

Die Earth Weeks bestehen aus 22 Challenges in vier Themenwochen, die sich auf verschiedene Aspekte der Nachhaltigkeit wie Ernährung, Konsumverhalten, Mobilität und Energiewende konzentrieren. Zu viel wollen wir zu den Challenges natürlich noch nicht verraten, aber ihr könnt euch auf jeden Fall auf ein paar wirklich pfiffige Ideen gefasst machen. Teilnehmende können in der 2zero App dann Challenges absolvieren, Quizzes lösen, Ratgeber lesen, Belohnungen abholen und sich im Leaderboard mit anderen Teams und Teilnehmenden messen.

Wie unterstützt 2zero die Unternehmen bei der Durchführung?

2zero stellt den Unternehmen eine Plattform und alle notwendigen Materialien zur Durchführung der Aktion bereit. Dazu gehören eine eigene Community für jedes teilnehmende Unternehmen in der 2zero App, ein Management-Portal zum Verfolgen der Erfolge, Marketingmaterialien für Social Media und Print für die interne Bewerbung der Aktion und natürlich vor allem der gesamte Content rund um die Challenges für die Earth Weeks.

Flyer zu den Earth Weeks

Warum sollten Unternehmen bei den Earth Weeks mitmachen?

Ganz einfach: Ihr habt die Chance, als Team Spaß zu haben und gleichzeitig etwas für den Planeten zu tun. Unsere Aktion liefert euch spannende Challenges – die übrigens alle aus einem Forschungsprojekt stammen und somit wissenschaftlich fundiert sind  – und ihr lernt gemeinsam, nachhaltiger zu leben und leistet einen echten Beitrag zum Klimaschutz. Kurz gesagt: Es ist die perfekte Gelegenheit, zusammenzukommen, Neues zu entdecken und euren Teil für eine bessere Welt zu tun.

Anders gesagt: Unternehmen können gemeinsam mit ihren Mitarbeitenden endlich mal einen konkreten Impact für mehr Nachhaltigkeit erzeugen. Und da wir wissen, dass die Unternehmen zwar immer auf der Suche nach coolen Nachhaltigkeitsaktionen sind, aber oftmals aus eigener Kraft nichts Großes auf die Beine gestellt bekommen, übernehmen wir von der Bewerbung bis zur Auswertung der Aktion quasi die gesamte Organisation. Also wenn ich so drüber nachdenke, ist eine Teilnahme für Unternehmen, denen Nachhaltigkeit wichtig ist, eigentlich ein No-Brainer.

Wie trägt die Aktion dazu bei, das Bewusstsein für Umwelt- und Klimaschutz auch über die vier Wochen hinaus zu stärken?

Durch Gamification und den spielerischen Wettbewerb werden die Teilnehmenden auf eine positive Art und Weise motiviert, sich mit den Themen Umwelt- und Klimaschutz auseinanderzusetzen. 50% unserer Aktionsteilnehmer:innen geben an, die Gewohnheiten aus den Challenges auch nach Ende der Aktion, beizubehalten. Die nachhaltigen Gewohnheiten, die während der Challenge entwickelt werden, tragen also dazu bei, das Bewusstsein für mehr Nachhaltigkeit langfristig zu stärken.

Wie und bis wann man sich für die Earth Weeks anmelden?

Alle wichtigen Infos zur Aktion gibt es auf unserer Website. Dort kann man sich auch in wenigen Schritten für die Aktion registrieren und dann geht es auch schon mit dem Onboarding los. Registrierungsschluss ist der 18.04.

Kontakt

Dr. Simon Schäfer-StradowskyQuelle: IKEM/Jule Halsinger

Ansprechpartner:in für Presseanfragen

Dennis Nill

Dennis Nill

dennis.nill@ikem.de
+49 (0)30 / 408 1870 17

IKEM – Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität e.V.