ENUBA II

Gemeinsam mit Siemens forscht das IKEM zu den rechtlichen Aspekten der Elektrifizierung von Autobahnen für den Straßengüterverkehr

Oberleitungs-LKW auf Teststrecke

ENUBA II

Gemeinsam mit Siemens forscht das IKEM zu den rechtlichen Aspekten der Elektrifizierung von Autobahnen für den Straßengüterverkehr

Projekt

Die Siemens AG will mit ihrem Forschungsprojekt ENUBA zeigen, dass Elektromobilität auch für LKW und andere schwere Nutzfahrzeuge möglich ist. Hierfür wurde ein Konzept für den elektrischen, fahrdrahtgebundenen Betrieb schwerer Nutzfahrzeuge entwickelt (E-Highway) und dessen technische Realisierbarkeit nachgewiesen. Mit dem E-Highway sollen CO2-Emissionen beim Straßengüterverkehr eingespart sowie lokale Schadstoff- und Lärmemissionen vermieden werden.

Im Vorgängerprojekt erstellte das IKEM bereits ein Gutachten zu den rechtlichen Aspekte der Elektrifizierung von Autobahnen als E-Highway. Darin wurde die rechtliche Umsetzbarkeit einer flächendeckenden Errichtung von Oberleitungsinfrastruktur an deutschen Bundesautobahnen und deren Betrieb mit oberleitungsfähigen Hybrid-Lkw untersucht. Das Gutachten analysierte außerdem die Einrichtung einer Teststrecke auf einer bestehenden Bundesautobahn.

In einem zweiten Gutachten werden nun die aufgeworfenen Fragen begleitend zur weiteren Forschung von Siemens vertieft und Fragen zur praktischen Umsetzung und Finanzierung der Errichtung und des Betriebs einer Oberleitungsinfrastruktur an Bundesstraßen aufgegriffen. Das geltende Energiewirtschaftsrecht aber auch viele weitere Rechtsgebiete sind nur begrenzt in der Lage die technischen Neuerungen zu fassen, die mit einem solchen E-Highway einhergehen würden. Deshalb stellen Empfehlungen zur Optimierung des Rechts- und Politikrahmens einen wesentlichen Teil des Gutachtens dar.

Ergebnisse

Der Abschlussbericht zu ENUBA II wurde 2016 veröffentlicht.

Die Ergebnisse aus den ENUBA-Projekten bilden die Grundlage für weitere Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten von Siemens und den Aufbau einer 10 Kilometer langen Teststrecke bei Frankfurt/Main. Das IKEM hat die Elektrifizierung des Straßengüterverkehrs in den AMELIE-Projekten wieder aufgegriffen.