OTS 1.0

Entwicklung von fahrzeug- und straßenseitiger Sensorik für das autonome Fahren im ÖPNV

OTS 1.0

Entwicklung von fahrzeug- und straßenseitiger Sensorik für das autonome Fahren im ÖPNV

Projekt

Im Projekt wird ein automatisiertes und elektrisches Fahrzeug für den Personennahverkehr (Straße) entwickelt, das in einem designierten Testfeld im Rahmen einer Betriebsdemonstration in München Perlach fahren soll. Alleinstellungsmerkmal von OTS 1.0 ist die Einbeziehung von Informationen aus fest installierter Infrastruktur zur Beobachtung und Auswertung des Verkehrsgeschehens (Verkehrstelematik), inklusive Übermittlung an das Fahrzeug (Car-to-Infrastructure). Dieser Ansatz verspricht zusätzliche Sicherheit beim autonomen Fahren und einen besseren Verkehrsfluss im Vergleich zu Systemen mit ausschließlich fahrzeugseitiger Sensorik. Die Zielstellung des Projektes ist es, konkrete Ansätze für zukünftige Mobilitätskonzepte (Infrastruktur und Fahrzeug) und deren Geschäftsmodelle zu betrachten.

Das IKEM ist in OTS 1.0 für die Untersuchung der politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen zuständig sowie an der Entwicklung von Geschäfts- und Betreibermodellen beteiligt. Eine Aufgabe ist die Darstellung von rechtlichen Umsetzungsstrategien nebst der Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für eine erforderliche Anpassung des Rechtsrahmens zur besseren Integration von zunehmend automatisierten Elektrofahrzeugen in urbane Verkehrsräume, zum Aufbau und Betrieb der erforderlichen verkehrstelematischen Infrastruktur und zur Stärkung und  Fortentwicklung des ÖPNV. In der ersten Phase des Projektes steht außerdem die Identifikation der rechtlich-politischen Hürden für die Einrichtung und Durchführung des Testbetriebs im Vordergrund. Auch die Praxistauglichkeit von Betreiber- und Geschäftsmodellen soll durch Einbeziehung relevanter Akteure frühzeitig gesichert werden.

Ergebnisse

Der Abschlussbericht wurde Ende 2018 vorgelegt. Die Erkenntnisse aus OTS 1.0 flossen in das Folgeprojekt HEAT ein. Dort wurde ein automatisierter Shuttlebus erstmals im regulären Straßenverkehr und als öffentliches Transportmittel erprobt.

Publikationen